Acta Pacis Westphalicae II B 6 : Die französischen Korrespondenzen, Band 6: 1647 / Michael Rohrschneider unter Benutzung der Vorarbeiten von Kriemhild Goronzy und unter MIthilfe von Rita Bohlen
REGISTER

[p. 855] [scan. 967]

REGISTER

Das Register erschließt die in diesem Band edierten Quellentexte sowie die Einleitung. Aus dem Register der Verhandlungsakten und dem Chronologischen Register sind die im Text nicht erwähnten oder abgedruckten Schriftstücke aufgenommen worden. Das Register enthält fünf Gruppen von Begriffen:
  • 1. Namen der Personen, Körperschaften, Orte, Länder und Territorien. Diesen sind die jeweiligen Sachbetreffe und die unter diesen Namen herausgegebenen Schriftstücke zugeordnet. Eine Ausnahme bilden die im Umkreis des Westfälischen Friedenskongresses entstandenen Verhandlungsakten, die unter dem Schlagwort ‚Westfälischer Friedenskongreß, Verhandlungsakten‘ zu finden sind. Dort sind auch die Schriftsätze der französischniederländischen Garantieverhandlungen in Den Haag verzeichnet. Nicht aufgenommen sind die allgemeinen Notierungen zu: Frankreich; französischer Hof; Ludwig XIV.; Ferdinand III.; Niederlande, Vereinigte; Generalstaaten; Paris; Schweden; Spanien und Philipp IV.
  • 2. Bezeichnungen für historische Ereignisse und Sachverhalte (Kriegsereignisse, Versammlungen, Verträge).
  • 3. Sachbetreffe, die sich einer eindeutigen Zuordnung zu einem Namen entziehen (Gravamina, Postangelegenheiten).
  • 4. In den Quellentexten auftretende Begriffe der politischen Verkehrssprache (in Kapitälchen ), wie z.B. bien public , chrétienté , réputation , souveraineté .
  • 5. Tatsächliche, von der heute üblichen Form abweichende Schreibweisen (in Kursive ), die als selbständiges Stichwort (mit Verweis) und beim betreffenden Schlagwort verzeichnet sind.
Die Anordnung der einzelnen einem Schlagwort zugehörigen Sachbetreffe folgt einem einheitlichen Gliederungsschema. Es wird zur besseren Orientierung bei umfangreicheren Schlagwörtern, wie z. B. d’Avaux, Bayern, Frankreich, Longueville, Mazarin, Servien, mit abgedruckt. In der Rubrik ‚Korrespondenz an‘ ist die gemeinsame Korrespondenz zwischen den französischen Gesandten d’Avaux, Longueville und Servien und dem Königshof nicht berücksichtigt. Für die Ordnung innerhalb der Rubriken ist zum Teil der chronologische oder institutionelle Bezug und zum Teil die Wortfolge maßgebend. Die alphabetische Anordnung der Adjektivattribute richtet sich nach ihrer ersten Silbe; Abkürzungen werden wie ihre Auflösung behandelt; Zusammensetzungen (wie ‚frz.-ndl.‘, d.i. ‚französisch-niederländisch‘) gelten als ein Wort. Mit * versehene Seitenangaben verweisen auf eine Anmerkung.