Die Suche nach (+whenYear_int:1645) ergab 2191 Dokument(e) in 559 Millisekunden
Januar
1
(4)
2
(3)
3
(5)
4
(5)
5
(5)
6
(7)
7
(4)
8
(2)
9
(4)
10
(3)
11
(4)
12
(5)
13
(5)
14
(8)
15
(4)
16
(4)
17
(3)
18
(3)
19
(4)
20
(7)
21
(9)
22
(3)
23
(6)
24
(4)
25
(4)
26
(6)
27
(10)
28
(6)
29
(3)
30
(5)
31
(5)
Februar
1
(5)
2
(6)
3
(6)
4
(8)
5
(3)
6
(6)
7
(4)
8
(4)
9
(4)
10
(5)
11
(5)
12
(4)
13
(4)
14
(4)
15
(3)
16
(4)
17
(7)
18
(6)
19
(3)
20
(3)
21
(5)
22
(6)
23
(5)
24
(8)
25
(7)
26
(3)
27
(6)
28
(4)
März
1
(4)
2
(4)
3
(8)
4
(7)
5
(3)
6
(5)
7
(3)
8
(3)
9
(5)
10
(7)
11
(9)
12
(3)
13
(6)
14
(3)
15
(3)
16
(7)
17
(6)
18
(7)
19
(4)
20
(4)
21
(3)
22
(3)
23
(6)
24
(7)
25
(8)
26
(4)
27
(5)
28
(4)
29
(6)
30
(4)
31
(6)
April
1
(7)
2
(3)
3
(7)
4
(3)
5
(4)
6
(9)
7
(6)
8
(5)
9
(2)
10
(4)
11
(3)
12
(4)
13
(6)
14
(5)
15
(10)
16
(3)
17
(6)
18
(6)
19
(3)
20
(5)
21
(6)
22
(9)
23
(3)
24
(5)
25
(5)
26
(4)
27
(7)
28
(6)
29
(6)
30
(3)
Mai
1
(4)
2
(4)
3
(3)
4
(4)
5
(6)
6
(5)
7
(3)
8
(4)
9
(3)
10
(4)
11
(6)
12
(5)
13
(7)
14
(4)
15
(5)
16
(5)
17
(6)
18
(7)
19
(4)
20
(9)
21
(3)
22
(5)
23
(5)
24
(4)
25
(6)
26
(8)
27
(11)
28
(3)
29
(6)
30
(7)
31
(7)
Juni
1
(7)
2
(4)
3
(6)
4
(3)
5
(3)
6
(4)
7
(6)
8
(8)
9
(6)
10
(7)
11
(3) (1)
  • 11. Juni 1645 Frankreich und Schweden legen ihre ersten inhaltlich relevanten Friedensvorschläge vor: die französische und die schwedische „Proposition“
12
(7)
13
(6)
14
(8)
15
(6)
16
(9)
17
(9)
18
(6)
19
(6)
20
(6)
21
(7)
22
(5)
23
(7)
24
(12)
25
(5)
26
(5)
27
(4)
28
(5)
29
(5)
30
(5)
Juli
1
(7)
2
(4)
3
(5)
4
(5)
5
(4)
6
(6)
7
(4)
8
(8)
9
(5)
10
(9)
11
(7)
12
(4)
13
(7)
14
(7)
15
(7)
16
(4)
17
(3)
18
(4)
19
(6)
20
(7)
21
(6)
22
(8)
23
(3)
24
(4)
25
(5)
26
(6)
27
(7)
28
(8)
29
(9)
30
(3)
31
(6)
August
1
(7)
2
(4)
3
(6)
4
(8)
5
(8)
6
(5)
7
(6)
8
(5)
9
(4)
10
(4)
11
(5)
12
(11)
13
(2)
14
(4)
15
(6)
16
(4)
17
(3)
18
(6)
19
(6)
20
(3)
21
(7)
22
(4)
23
(5)
24
(5)
25
(6)
26
(7)
27
(4)
28
(6)
29
(8) (1)
  • 29. August 1645 Kaiser Ferdinand III. lädt die Reichsstände zur Teilnahme am Friedenskongress ein. Schweden und Frankreich haben dies in ihren „Propositionen“ gefordert und ihrerseits die Reichsstände schon vorher mehrfach zur Teilnahme an den Verhandlungen eingeladen. Einige reichsstädtische Gesandte sind daher bereits eingetroffen, andere kommen in den nächsten Monaten an, die letzten erst im April 1646. Ein Reichsstand (Hessen-Kassel) ist mit Frankreich offiziell und mit Schweden faktisch verbündet. Hessen-Kassels Teilnahme am Kongress ist daher besonders strittig. Traditionelle Aufgabe der rund 140 Reichsstände ist es, den Kaiser zu beraten. Um sich auf eine einheitliche Meinung zu einigen, beraten die Reichsstände in drei Gremien („Kurien“): Kurfürstenrat, Fürstenrat und Städterat. Die kurfürstliche Kurie ist das kleinste und mächtigste Gremium, der Städterat das größte Gremium, das aber kaum Einfluss hat. Es ist das erste Mal, dass die Reichsstände in dieser Form an einem Friedenskongress beteiligt werden
30
(4)
31
(7) (1)
  • 31. August 1645 Die kurfürstliche Kurie hält ihre erste förmliche Sitzung in Münster ab
September
1
(8) (1)
  • September 1645 Die fürstliche und die städtische Kurie beschließen, dass jeweils ein Teil in Münster und ein anderer Teil in Osnabrück beraten soll. Es gibt also einen Teilfürstenrat in Münster und einen Teilfürstenrat in Osnabrück; Entsprechendes gilt für den Städterat
2
(7)
3
(3)
4
(4)
5
(3)
6
(8)
7
(11)
8
(4)
9
(13)
10
(3)
11
(4)
12
(5)
13
(6)
14
(7)
15
(8)
16
(10)
17
(4)
18
(5)
19
(4)
20
(7)
21
(7)
22
(9)
23
(11)
24
(3)
25
(9) (1)
  • 25. September 1645 Die kaiserlichen Gesandten übergeben den Reichskurien die Responsionen (= Antworten) des Kaisers auf die französischen und schwedischen Friedensvorschläge („Propositionen“) und bitten sie um ihr Gutachten
26
(7)
27
(5)
28
(8)
29
(7)
30
(11)
Oktober
1
(6)
2
(7)
3
(6)
4
(6)
5
(7)
6
(5)
7
(8)
8
(5)
9
(4)
10
(9)
11
(6)
12
(8)
13
(7)
14
(8)
15
(5)
16
(7)
17
(8)
18
(5)
19
(7)
20
(7)
21
(12)
22
(5)
23
(7)
24
(6)
25
(5)
26
(6)
27
(7)
28
(10)
29
(3)
30
(6)
31
(6)
November
1
(5)
2
(5)
3
(9)
4
(9)
5
(6)
6
(8)
7
(7)
8
(5)
9
(5)
10
(9)
11
(10)
12
(4)
13
(8)
14
(7)
15
(5)
16
(10)
17
(7)
18
(7)
19
(7)
20
(9)
21
(9)
22
(5)
23
(6)
24
(5)
25
(9)
26
(5)
27
(10)
28
(8)
29
(9) (1)
  • 29. November 1645 Der kaiserliche Hauptgesandte Graf Trauttmansdorff trifft in Münster ein. Er ist ein Vertrauter des Kaisers. Die Kongressteilnehmer erhoffen sich von ihm eine Beschleunigung der Verhandlungen, die immer noch nicht richtig in Gang gekommen sind
30
(5)
Dezember
1
(10)
2
(14)
3
(3)
4
(10)
5
(10)
6
(5)
7
(13)
8
(9)
9
(15)
10
(4)
11
(8)
12
(9)
13
(6)
14
(9)
15
(10)
16
(11)
17
(5)
18
(10)
19
(9)
20
(9)
21
(16)
22
(7)
23
(15)
24
(6)
25
(9)
26
(7)
27
(7)
28
(10)
29
(5)
30
(15)
31
(6)